Infomaterial ❘ Versand/Lieferanten ❘ Links ❘ Onlineberatung ❘ Impressum ❘ Datenschutzerklärung ❘ Transparenz ❘  Druck

 

Wir suchen eine*n engagierte*n pädagogische*n Sprachmittler*in für die

Aufsuchende Drogenhilfe im öffentlichen Raum im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit 20 % RAZ (7,88 Stunden/Woche)  zunächst befristet auf 2 Jahre im Rahmen eines Minijobs oder "auf Steuerkarte"

Aufgaben:

Kulturpädagogische und sprachmittelnde Kontakt- und Informationsarbeit mit Menschen mit Drogenproblemen

  • Begleitung von Sozialarbeiter*innen bei der Straßensozialarbeit
  • Kontaktaufnahme  und Aufbau eines tragfähigen Kontakts zur Zielgruppe
  • Vermittlung von Informationen zum Gesundheitsschutz und Motivierung zu risikominderndem Verhalten
  • Vermittlung von Informationen über niedrigschwellige Hilfeangebote der Sucht- und Wohnungslosenhilfe und Motivierung, diese in Anspruch zu nehmen
  • Ortserkundungen, Informationssammlung und Zuarbeit für Analysen von Belastungen und Problemen im öffentlichen Raum

Voraussetzungen

  • Bereitschaft zur aufsuchenden, niedrigschwelligen, akzeptierenden Arbeit mit Drogenabhängigen im öffentlichen Raum
  • Sprachkenntnisse: Russisch und/oder Polnisch (möglichst mit Grundkenntnissen in der jeweils anderen Sprache)
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten (Zuhören, Übersetzen und Vermitteln)
  • Gute PC-Kenntnisse und organisatorische Fähigkeiten, Selbständigkeit in der projektbezogenen Arbeitsorganisation
  • es ist keine formale Qualifikation (Berufsausbildung) erforderlich

 Wir bieten:

  • Einbindung in ein qualifiziertes, erfahrenes, interdisziplinär arbeitendes Team
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • in der Regel 3 - 4stündige Vor-Ort-Einsätze nach Absprache, meistens ab mittags
  • leistungsgerechtes Gehalt

Vollständige Bewerbung bitte unter Angabe des Gehaltswunschs an m.froetschl@fixpunkt.org oder per Post an Fixpunkt e. V., Standortleitung CW, Ohlauer Str. 22, 10999 Berlin senden.